Next Tourdates

13.03.2021 Sa.
(RUS) Moskau
Club 1930

14.03.2021 So.
(RUS) St. Petersburg
Club Opera

28.03.2021 So.
(GR) Thessaloniki
Principal Club Theater

Latest Release

Tom plays





Frank plays


Yorck plays


Toni plays

BLIND SUPERSTION
Die Idee, dieses Intro der 88er Tour nochmal neu einzuspielen, entstand im Proberaum. Wir waren gerade dabei, die Setlist für die anstehenden Gigs zu planen und hatten uns mal die alten Scheiben vorgenommen. Und zack, hatte das Kind einen Namen. Damit bekennen wir uns zu unserer Bandgeschichte, ohne dabei jemals zu vergessen wo wir herkommen.

SODOM & GOMORRAH
Für mich der ideale Opener. Dieser Titel beinhaltet alle Sodom typischen Trademarks. In den 80er Jahren wurden Songs zum Teil ganz anders arrangiert. Die Songstrukturen waren komplexer und exakt auf den Sänger abgestimmt. Unzählige Meisterwerke (darunter auch viele Titel von uns selbst geschrieben), die wir bis heute so sehr lieben, dienten als Strickmuster. Man hört, dass die Bands früher ihre Songs zusammen im Proberaum ausgearbeitet haben, was wir übrigens immer noch machen.
Textlich beschreibt der Song eine sehr delikate Szenerie aus den alten Städten Sodom&Gomarrah. Das hat dem lieben Gott gar nicht gefallen und so ließ er seinen Zorn in Form von Feuer und Schwefel auf sie herabregnen...

EUTHANASIA
Eine typische Thrash-Granate, wie sie nur aus Frank`s Feder kommen kann. Für mich klingt der Song wie ein verlorenes Schätzchen aus Persecution Mania Zeiten und er katapultiert mich zurück in eine glorreiche Vergangenheit.
In dem dunklen Kapitel unserer eigenen Geschichte wurde dieses Wort (ursprünglich alt-griechisch ,,der Tod", ,,das Sterben") missbraucht, um Gräueltaten und Morde als ,,Sterbehilfe" zu rechtfertigen. Aus heutiger Sicht aber sollte jeder das Recht haben, sich zwischen Leben und den eigenen Tod zu entscheiden.

GENESIS XIX
Einer der ersten Titel, die wir nach dem Line-Up Wechsel 2017 geschrieben haben. Er verkörpert für mich den Aufbruch in ein neues ,,Sodom" Zeitalter. Die Kombination aus schwermütigen Riffs und pfeilschnellen Thrash Attacken haben den Song auch bei den letzten Live-Shows als Opener prädestiniert.
In dem Text geht es abermals um die Zerstörung von S&G durch Gottes Hand (in Wirklichkeit war es wohl ein Meteoriteneinschlag ...) und die Geschichte von ,,Lot" und seinen Töchtern. Die Bibel liefert einiges an historischen Hintergründen und man erfährt viel über das Leben der Menschen zu dieser Zeit. Auch ,,Ungläubige", zu denen ich mich auch zähle, sollten da trotzdem mal rein schauen.

NICHT MEHR MEIN LAND
Diese Mischung aus Blastbeats und Midtempo-Riffing hatten wir in unserer Vergangenheit seltener. Nun war es mal wieder an Zeit. Zumal wir einen Drummer angeheuert haben, der solche musikalischen Finessen beherrscht. Ich erinnre mich gerne an das Zitat unseres Toningenieurs Siggi: ,,Gnadenlos - eines der besten Sodom Songs aller Zeiten", dem kann ich mich nur anschließen.
Für diesen Titel war ursprünglich ein englischer Text vorgesehen. Aber warum nicht mal wieder was ,,Deutsches"? Ich hatte meine Kindheit in den 60er und 70er Jahren, meine Jugend in den 80ern. Und allen Unkenrufen und Weltverbesserern zum Trotz; da war wirklich alles besser. Wir leben zurzeit in einer beschissenen Welt voller Ängste und Unsicherheit. Ich denke aber eher an die nächsten Generationen, die unsere Fehlpolitik ausbaden und bezahlen müssen. Zu allem Elend dann noch die Corona Krise. Sie lässt das Eis der Ignoranz schmelzen und eröffnet den Blick auf einen riesigen Haufen Scheiße voller sozialer Ungerechtigkeiten und Missstände.

GLOCK `N`ROLL
Er gehört zu meinen Faves auf dem Album. Der fiese Mainriff von Yorck geht (zumindest bei mir) durch Mark und Bein, der Pre-Chorus geht unter die Haut. Der Solo-Part verkörpert ,,Heavy Metal" in Reinkultur. Auch bei diesem Titel bin ich froh einen Drummer zu haben, der die Takte so präzise und hart raus kloppt, wie `ne frisierte Glock 20 im Vollautomatikmodus.
Im Text geht es wieder einmal um einen Serienkiller. Er tötet nicht aus Habgier, Rache oder aus politischer Frustration heraus. Er meuchelt um einen Menschen vor seinen eigenen Augen sterben zu sehen. Bei der Auswahl des Songtitels half ein tiefer Griff in die Kiste der Wortspielerei, ein Besuch auf dem Schießstand und ein kräftiger Schluck aus der Jacky Pulle ,)

THE HARPOONEER
Ein Song aus so tiefgründig wie der Pazifische Ozean und doch so gewaltig wie ein Tsunami. Und wieder einmal beweist sich unser Gitarrist Yorck als Komponist aller erster Güte. Stellenweise erinnert mich der Song im Nachhinein an einigen Parts von Slayer's ,,Show no mercy", aber das wäre sicherlich völlig unbeabsichtigt. Im Gegensatz zu den Songs ,,Tribute to Moby Dick/Silence ist consent" vom ,,GWYD" Album, die sich mit dem leider immer noch aktuellen sinnlosen und massenhaften Abschlachten von Walen beschäftigt, geht es hierbei um die damals lebensnotwendigen Anfänge des Walfangs und die Geschichte von Captain Ahab und seinen bis zum Tode geführten, erbitterten Rachefeldzug gegen eine einzelne Kreatur Gottes. Der gleichnamige Roman von Herman Melville gehört natürlich zur Pflichtlektüre und die Verfilmung mit Gregory Peck erst recht.

DEHUMANIZED
,,Wir spielen diese Musik nicht, um uns Freunde zu machen"...das war eines unserer Mottos Anfang der 80er Jahre. Im Prinzip hat sich das bis heute nicht geändert. Und manchmal strömt es aus uns heraus und dann völlig tabu- und hemmungslos, entfesselt und aggressiv. Am Ende bleibt nur noch schwarze Asche und die verzweifelte Empörung über eine unkontrollierte und menschenverachtende Welt in der wir leben, und zwar in Form dieser musikalischen Darbietung.
Und genau so entstand auch der Text, geboren in meinen Gedanken über eine Zukunft, die wir nicht mehr haben und die mich völlig fassungslos zurück lässt....

OCCULT PERPETRATOR
Wieder mal eine Meisterwerk aus Frank's Feder. Hier hört man deutlich seine Leidenschaft für spitze und knochentrockene Thrash-Riffs gepaart mit seiner Vorliebe für klassische Rockgitarristen aus den 60er/70er Jahren. Der Mittelteil klingt ggf. etwas ungewöhnlich für den geneigten Zuhörer, aber der Titel ist und bleibt geil. Wir wissen ja genau, dass wir nicht jeden Trend mitmachen müssen und es im Grunde genommen keine passende Schublade für uns gibt. Aber ich persönlich freue mich immer über so eine gelungene und kreative Komposition.
Es geht um den ewigen Kampf, einiger weniger, für eine gerechte Welt und dem aussichtslosen Unterfangen, einen Feind der kleiner ist als ein Sandkorn (Zitat von Ursula von der Leyen...hahaha...), zu bekämpfen und zu besiegen. Und nur die privilegierten Völker des Nordens werden in den Genuss eines wirksamen Impfstoffes kommen. Der Virus wird weltweit mutieren und irgendwann werden sich alle Menschen der südlichen Halbkugel auf den Weg Richtung Norden machen und sich entweder mit oder ohne Gewalt den Zutritt zu unseren heimischen Komfortzonen verschaffen, ob uns das schmeckt oder nicht.

WALDO & PIGPEN
Ein typisches Thrash-Gewitter aus Frank's Feder. Ganz im Stil der Songs, wie man sie so sehr auf unserem Agent Orange Album liebte.
W&P (das waren ihre Code-Namen) sind zwei Hubschrauber Piloten, die während ihres Einsatzes auf vietnamesischem Feindesgebiet unter heftigen Beschuss geraten sind. Eigentlich nichts ungewöhnliches, aber die Tonaufnahmen des Funkverkehrs zwischen den beiden wurden 2016 wieder entdeckt. Man muss sich einfach nur mal in ihre fast ausweglose Lage versetzen, um zu verstehen, was Todesangst bedeutet. Pigpen (Mark Garrison) hat später auch ein Buch über seine Erlebnisse in diesem sinnlosen Krieg veröffentlicht.

INDOCTRINATION
Ein bisschen Punk? Warum nicht? Wenn's Spaß macht. Dazu ein wenig Chor-Gegröle und ein knarziger Bass-Sound, schon haben wir den optimalen Rausschmeißer für kommende Sodom Shows (2026???). Aber keine Bange, Bombenhagel bleibt im Set ,) Ich freue mich schon tierisch drauf...Cheers
Ach so, der Text: Wir müssen uns in Acht nehmen, dass wir nicht irgendwann mal als willenlose Geschöpfe unser spärliches Dasein fristen und als bedeutungslose Gestalten über diesen Planten taumeln. Vielleicht als gechipte Individuen die keine eigene Meinung mehr haben? Ferngesteuert durch den implantierten Datenträger in unseren Köpfen? Science-Fiction? Wer weiß....

FRIENDLY FIRE
So, das isser...mein Lieblingssong auf dem Album. Kann es kaum fassen oder gar beschreiben, wie sehr ich diesen Titel liebe. Bin mir sicher, dass er die Marschrichtung für das nächste Album sein wird. Und mittlerweile glaube ich sogar, dass die geschickte Aneinanderreihung und Kombination der Noten unseres zwölfstufigen Tonsystems die Musik (...im Allgemeinen...) so vielfältig macht. Mein Gott, hätten wir das bloß damals schon gewusst ,))
Oftmals ist es in einer Kriegssituation so, das Soldaten ihre Waffen gegen die eigenen Kameraden richten müssen, die sich in der Nähe feindlicher Stellungen verschanzt haben. Für den Gesamtsieg einer Schlacht wurden die Opfer in Kauf genommen. Auch wurden in großer Zahl vermeintlich gegnerische Flugzeuge vom

SODOM
GENESIS XIX

Brennpunkt Altenessen, tief im Herzen des Ruhrgebiets. Von hier wurde ab Mitte des 19. Jahrhunderts Europas Industrialisierung mit den notwendigen Rohstoffen versorgt, abgebaut in mühsamer Knochenarbeit unter Tage, aus Steinkohlezechen mit klangvollen Namen wie Carl, Anna, Fritz-Heinrich oder Helene. Altenessen ist aber auch das musikalische Domizil von Tom Angelripper, Sänger/Bassist der deutschen Metal-Formation Sodom, der sich seit Jahren in einem abgerockten Proberaum der Stadt mit seinen Bandmitgliedern trifft, um beinharten Thrash zu schmieden. Für andere Musiker mögen solche Informationen unbedeutende Marginalien sein, für Tom sind sie wichtige Aspekte seines Erfolgsrezepts. ,,Ich will Jungs aus dem Pott, aus meinem Dunstkreis, mit denen man kontinuierlich proben und arbeiten kann", sagt der Sodom-Boss und hat mit den Gitarristen Frank Blackfire und Yorck Segatz sowie Neuzugang Toni Merkel (Schlagzeug) seine Bandphilosophie in die Realität umgesetzt. Eine Philosophie, die anno 2020 mehr denn je fruchtet. Denn bereits mit den ersten Lockerungen des Pandemie-bedingten Lockdowns konnten Sodom sofort wieder kreativ arbeiten. Auch deshalb ist Genesis XIX genau das geworden, worauf es die Beteiligten angelegt haben: ,,Dies ist definitiv eine der härtesten und vielseitigsten Studioscheiben, die es von Sodom je gegeben hat", erklärt Tom und präsentiert stolz zwölf neue Songs, die am 27. November 2020 über Steamhammer/SPV in den Formaten CD, 2-LP, Box-Set, Download und Stream veröffentlicht werden.

Bereits vorab wird es zwei digitale Singleauskopplungen geben: Am 25. September 2020 erscheint ,Sodom & Gomorrah', fünf Wochen später folgt ,Indoctrination'. Hier, wie auch auf dem gesamten Album, zeigt sich der von Angelripper erwähnte Abwechslungsreichtum: ,,Yorck und Frank als unsere Riff-Lieferanten sind völlig unterschiedliche Musikertypen. Yorck ist eingefleischter Metaller, dem der Thrash quasi in die Wiege gelegt wurde. Frank dagegen hat in seinem Spiel auch unüberhörbare Blues- und Rock-Elemente, kann schon mal Frank Marino oder Rory Gallagher zitieren und schreibt Songs, die es so oder ähnlich auf Agent Orange hätte geben können. Von diesen vielfältigen Einflüssen lebt Genesis XIX."

Hinzu kommt eine dritte Ebene, die nach der - wie Tom ausdrücklich betont - freundschaftlichen Trennung von Schlagzeuger Husky in dieser Ausprägung nicht zu erwarten war: ,,Mit Toni haben wir einen Wahnsinnstrommler hinzu gewonnen. Ich würde sogar so weit gehen zu sagen: Er ist der beste Drummer, den bislang niemand auf dem Schirm hatte." Zumal Merkel neben seinem furiosen Spiel eine weitere nicht unwichtige Qualität besitzt: Aus seiner Mitgliedschaft bei den Death-Metallern Sabiendas und vieler anderer Black/Death Metal-Bands, bei denen er getrommelt und die er auch produziert hat, kennt er sich mit Studiotechnik und Recording perfekt aus. Angelripper: ,,Dadurch waren wir bei der Produktion von Genesis XIX weitestgehend autonom, konnten nicht nur fokussiert an neuen Songs schrauben, sondern auch die richtigen Sounds auswählen. Das war wichtig, da wir weder digitale Amps noch Plug-Ins verwenden, sondern sämtliche Gitarren über richtige Marshall-Röhrenverstärker gespielt haben." Mit einer in jeder Hinsicht profunden Vorproduktion verlegten Sodom dann die restlichen Arbeiten nach Hagen ins renommierte ,Woodhouse Studio', in dem Siggi Bemm als Toningenieur Toms Gesang aufnahm und die Scheibe auf einer analogen Studiokonsole gemischt hat.

Das Ergebnis spricht in seiner Vielseitigkeit eine klare Sprache: Von reinrassigem Thrash-Metal á la ,Euthanasia', ,Dehumanized' oder ,Friendly Fire' bis zu einer ungewöhnlichen Nummer wie ,Occult Perpetrator' breiten Sodom alle Facetten ihres typischen Sodom-Sounds aus. Dieser Ideenreichtum gilt auf Genesis XIX auch textlich, denn Tom zeigt wie gewohnt ein eigenes Themenprofil: In ,The Harpooneer' vertont er die bekannte Moby Dick-Erzählung um den herrischen Käpt´n Ahab, beschreibt in ,Glock´n`Roll' die Geschichte eines Serienmörders, erinnert in ,Waldo & Pigpen' an die gleichnamigen US-Kampfpiloten, deren Funkverkehr bei ihrem Einsatz in Vietnam für die Nachwelt erhalten blieb, oder beklagt in ,Nicht mehr mein Land' (Tom: ,,Wir sind die Allerersten, die richtigen Thrash mit deutschem Text verbinden") den Zustand westlicher Gesellschaften. ,,Thrash-Metal-Storys müssen natürlich martialisch sein, bei uns sind sie jedoch niemals böse oder respektlos gemeint", bekräftigt er und erklärt seinen textlichen Ansatz: ,,Ich singe einfach über das, was mir auf der Seele brennt." Ein echtes Thrash-Metal-Erfolgsrezept á la Sodom!


TRACKS
Blind Superstition * Sodom & Gomorrah * Euthanasia * Genesis XIX * Nicht mehr mein Land * Glock´n`Roll * The Harpooneer * Dehumanized * Occult Perpetrator * Waldo & Pigpen * Indoctrination * Friendly Fire


DISCOGRAPHIE
IN THE SIGN OF EVIL (1984, EP)
OBSESSED BY CRUELTY (1986)
EXPURSE OF SODOMY (1987, EP)
PERSECUTION MANIA (1987)
AUSGEBOMBT (1989, EP)
MORTAL WAY OF LIFE (1988)
AGENT ORANGE (1989)
BETTER OFF DEAD (1990)
THE SAW IS THE LAW (1991, EP)
TAPPING THE VEIN (1992)
ABER BITTE MIT SAHNE (1993, EP)
GET WHAT YOU DESERVE (1994)
MAROONED (1994)
MASQUERADE IN BLOOD (1995)
TEN BLACK YEARS (1996)
´TIL DEATH DO US UNITE (1997)
CODE RED (1999)
M-16 (2001)
ONE NIGHT IN BANGKOK (2003)
SODOM (2006)
THE FINAL SIGN OF EVIL (2007)
IN WAR AND PIECES (2010)
30 YEARS SODOMIZED (2012, Box-Set)
EPITOME OF TORTURE (2013)
SACRED WARPATH (2014, EP)
THE BIG TEUTONIC 4 - PART II (2015, Split-EP)
DECISION DAY (2016)
PARTISAN (EP, 2018)
OUT OF THE FRONTLINE TRENCH (Mini-Album, 2019)
neu: GENESIS XIX (VÖ: 27. November 2020)



- The return of SODOM -
- Neues Album Genesis XIX am 27. November -

Die deutsche Thrash Metal Legende SODOM veröffentlicht ihr neue Studioalbum "Genesis XIX am 27. November 2020! Das Album wurde von Siggi Bemm aufgenommen und von Patrick Engel gemastert. Das Cover wurde wieder von Joe Petagno illustriert. Heute veröffentlicht die Band das Cover und das Tracklisting.

Tracklisting:

1. Blind Superstition 1:02
2. Sodom & Gomorrah 4:06
3. Euthanasia 3:54
4. Genesis XIX 7:09
5. Nicht mehr mein Land 4:29
6. Glock N' Roll 5:02
7. The Harponeer 7:10
8. Dehumanized 3:53
9. Occult Perpetrator 4:53
10. Waldo & Pigpen 6:26
11. Indoctrination 3:10
12. Friendly Fire 3:36

Genesis XIX erscheint als CD DigiPak Version, 2LP Version, exklusives CD/LP Bundle mit Maske (nur im Steamhammer Shop), diverse LP Versionen bei EMP, Nuclear Blast und Napalm sowie als Download und Stream über SPV/Steamhammer:

https://sodom.lnk.to/GenesisXIX

LINE UP

Tom Angelripper - bass, vocals
Frank Blackfire- guitars
Yorck Segatz - guitars
Toni Merkel- drums



AVAILABLE NOW!

"DEVIL`S GAME" BASEBALL T-SHIRT

https://www.sodom-shop.com/227/sodom-devil-s-game-t-shirt

THIS "UNDERGROUND" SUBLABEL WAS FORMED IN 1984 BY SPV/STEAMHAMMER TO RELEASE SODOMS FIRST RECORD "IN THE SIGN OF EVIL". THEY WERE NOT WILLING TO DEFILE THEIR RENOWNED LABEL WITH THIS KIND OF HORRIBLE MUSIC. BUT, ONCE AGAIN, THOSE WHO SAID IT WOULD NOT WORK HAVE BEEN PROVED WRONG AND SODOM SET THE MILESTONE TO THEIR LONG-LASTING AND INTERNATIONAL CAREER.
AFTER THE BIG SUCCESS OF "IN THE SIGN OF EVIL" AND PROTESTS OF THE BAND MEMBERS, SPV DECIDED TO RELEASE THE UPCOMING ALBUM "OBSESSED BY CRUELTY" UNDER THE FLAG OF THE STEAMHAMMER LABEL.
SODOMS "IN THE SIGN OF EVIL" WAS THE ONE AND ONLY RECORD EVER RELEASED ON DEVIL`S GAME.

AVAIABLE IN S - 3XL

RAW GOODS DESCRIPTION VALUEWEIGHT BASEBALL T-SHIRT :
BRAND: FRUIT OF THE LOOM
160 G/M²
100% COTTON
CONTRAST COLOUR 1X1 NARROW NECK RIB WITH LYCRA
CONTRAST COLOUR RAGLAN SLEEVES
DOUBLE-NEEDLE STITCHED NECKLINE
SLEEVE ENDS AND BOTTOM HEM
TUBULAR FABRIC
WORLD RESPONSIBLE ACCREDITED PRODUCTION
BUSINESS SOCIAL COMPLIANCE INITIATIVE (BSCI)
OEKO-TEX® STANDARD

Official Sodom/Onkel Tom Shop


Official Sodom US Shop


Social Networks