Next Tourdates

26.12.2021 So.
(DE) Andernach
JUZ. Support: Darkness (DE)

27.12.2021 Mo.
(DE) Aschaffenburg
Colos Saal. Support: Darkness (DE)

28.12.2021 Di.
(DE) Wolfsburg
Hallenbad. Support: Darkness (DE)

Latest Release

Tom plays





Frank plays


Yorck plays


Toni plays

Crewtagebuch: Hamburg

Hamburg - Markthalle
Hamburg ist eine der geilsten Städte der Welt und es ist immer wieder schön hier zu sein. Der Bus steht schon geparkt hinter der Markthalle, als ich meinen Arsch aus dem Bett erhebe.
Recht schnell wird uns die negative Nachricht überbracht: Hamburg spielt gegen St. Pauli!
Das wird uns heute einige Fans kosten. Aber Arschlecken!!!
Ich latsche hoch in die Markthalle und treffe alle aus der Crew dort. Wir sind optimal im Zeitplan und es läuft alles nach Plan. So gut, das ich endlich mal die Zeit nutzen kann um in den gegenüber liegenden Saturn zu gehen und mir ein paar Laptops anzuschauen. Ist aber am Ende nichts dabei, da ich kein 17Zoll Monster mit mir rumschleppen möchte. Inzwischen drängt mich das Thema auch nicht mehr wirklich, da ich mit meinem Netbook alles erledigt bekomme, was ich erledigen möchte.
Anyway: Zurück in der Markthalle sind schon Sufferage beim Soundcheck. Die Band wird heute Abend den Reigen in Hamburg eröffnen und erntet extrem viel positive Resonanz. Schön ist, dass ich heute die ersten 2 Bekannten Gesichter aus der Schweiz entdecke. Ebenfalls bin ich erstaunt, wie viele Fans anscheinend das Tagebuch lesen und am Merchstand ,,Hallo" sagen. Das freut mich.
DIE HARD scheinen heute einen extrem guten Tag erwischt zu haben, denn nach der Show hat die Band am Merchandise Stand ordentlich zu tun. Positiv finde ich an den Jungs, das sie immer nach der Show recht fix am Merchandise Stand erscheinen um ihre Sachen selbst zu verkaufen und auf für Fotos oder Autogramme bereit stehen.
Sodom legen mit den beiden gewohnten ,,In War and Pieces" und ,,Sodomy and Lust" los. Die Stimmung ist von Anfang an auf dem Siedepunkt und am Ende des Tages sind auch mehr Fans gekommen, als wir schon befürchtet hatten. Im Gegensatz zu Aschaffenburg läuft die Maschine SODOM heute wieder optimal. Der Tag Pause ist vergessen und der Ablauf funktioniert wieder optimal, obwohl die Markthalle einige Nachteile hat.
Der Laden ist an sich wirklich schön, aber man muss die Sachen (Equipment und Co) über Aufzüge nach oben in den Laden bekommen. Dort sind wieder Stufen
vorhanden, was einen dazu zwingt, einiges an Material wieder in die Hand zu nehmen und zu schleppen. Aber das ist ein Luxusproblem, denn andere Läden (London - Underworld) haben gar keine Aufzüge.
Lustig finde ich die HSV Anhänger im Publikum. Anscheinend muss Tom eine Ansage gemacht haben, die Pro St. Pauli war, was die HSV Anhänger zu einem Heulkrampf verleitet hat. Einige kommen an den Merchandise Stand und jammern rum getreu dem Motto ,,Warum muss der noch Salz in die Wunde streuen?". Naja... warum leckt der Hund sich an den Eiern? Weil er es kann!!!
Morgen steht Bochum auf dem Programm und bei uns herrscht Aufbruchstimmung.

Official Sodom/Onkel Tom Shop


Official Sodom US Shop


Social Networks


Official Sodom Latin America Shop