Next Tourdates

26.12.2021 So.
(DE) Andernach
JUZ. Support: Darkness (DE)

27.12.2021 Mo.
(DE) Aschaffenburg
Colos Saal. Support: Darkness (DE)

28.12.2021 Di.
(DE) Wolfsburg
Hallenbad. Support: Darkness (DE)

Latest Release

Tom plays





Frank plays


Yorck plays


Toni plays

Pratteln - Z7

Pratteln - Z7

Guten Morgen Zoll!!!
Wenn man schon die Fähre hinter sich hat und das als nervend empfindet, dann muss man hier mal einen lieben Gruss in die Schweiz senden!
Um 6 Uhr morgens erreichen wir den Grenzübergang Weil am Rhein und müssen alles an Merchandise beim Schweizer Zoll anmelden. Nach 45 Minuten Bürokratie und einer nicht unerheblichen Sicherheitszahlung, dürfen wir dann endlich in die Schweiz einreisen. Da wir das Merchandise verzollen müssen, sind wir am Showabend dazu gezwungen, die Preise anzuheben. Sad but True. Nicht umsonst geht es der Schweiz wirtschaftlich ganz gut.
Ich versuche mir am Schalter des Zollbeamten vorzustellen, wie ich an der Grenze in Deutschland sitze und gleiches für die Bundesrepublik tue. Dabei gehen mir wilde Zahlenkonstrukte durch den Kopf...
Die Schweiz zeigt sich von ihrer schönsten Seite. Es ist warm, sonnig und die Landschaft lädt zum Gute Laune haben ein. Dass wir einen extrem schlechten Kartenvorverkauf haben, das wird schnell vergessen, wenn die Sonnenstrahlen einem auf der Nase tanzen.
Wir laden gemütlich aus, da wir heute extrem früh dran sind und Zeit ohne Ende haben. So wird es ein extrem entspanntes und relaxtes Arbeiten.
Am Ende des Tages wird alles gut, denn auch heute sind knapp über 300 Fans im Z7 und die feiern Sodom am Ende ihres Sets mit Standing Ovations ab.
Als Gäste haben wir heute die Schweizer Band Dreamshade am Start, die sich schnell unbeliebt machen. Nicht, dass sie mit vielen Bandmitgliedern anreisen... am Ende tanzen 13 Leute durch die Gegend. Vom überlangen Soundcheck bis hin zu Tatsache, dass man nicht mal ,,Guten Tag" sagen kann... irgendwie stört die Band die inzwischen positiv herrschende Harmonie unseres Tour-Trupps.
Musikalisch kann ich nur subjektiv sagen, das Dreamshade sicherlich absolut fähig sind, aber ganz ehrlich: Von diesen ,,In Flames meets Metalcore" Truppen gibt es leider zu viele auf dem Markt und Dreamshade sind eine dieser vielen nichtssagenden Bands, den man am Ende der Show ein ,,ja, war ganz ok" zuwirft.
DIE HARD hingegen liefern heute einen der besten Sets ab. Nach einer Unterredung mit der Band, sehen die Jungs ein, das es mal angeraten wäre, erst zu spielen und dann zu trinken, anstatt umgekehrt. Das macht sich bemerkbar und so wird dieser Gig zu einem ganz Glockenklaren Punktgewinn für die Schweden.
Den nächsten Punktgewinn können die Jungs später im Bus verbuchen, als deren Basser Harry so blau ist, das die anderen drei ihn nicht zum Gang ins Bett bewegt bekommen.

Showtime... Sodom sind eine Maschine und die Fans in Pratteln sehen es genauso. Mit welcher Urgewalt Songs wie ,,Blasphemer" oder ,,Nuclear Winter" durch die Halle ballern, ist schon beängstigend. Noch nicht klang Sodom für mich härter und brutaler wie heute. Tom und Bernemann werden von Makka förmlich nach vorne getrieben. Songs wie ,,Agent Orange" oder ,,Bombenhagel" haben eine Intensität die unbeschreiblich ist.
Das sehe nicht nur ich so, sondern die knapp dreihundert Fans holen Sodom 2x zurück auf die Bühne. Respekt... je oller, desto doller!

Kaum ist der Krempel im Anhänger verladen, begebe ich mich in den Bus um das Video des Abends auf den Rechner zu ziehen. Um den Rechner bildet sich eine Traube und die Sodomisten werden selbst Zeuge des phänomenalen Gigs. Eigentlich würde ich mir jetzt gerne einen schönen fetten Drink gönnen, aber leider wartet in ein paar Stunden die Zollarbeit auf uns... so beschließe ich, mich aus dem bunten Reigen auszuklingen und mit Tourleiter Zottel gemütlich in der Lounge Platz zu nehmen. Inzwischen haben wir schon 4Uhr...

Impression:

Official Sodom/Onkel Tom Shop


Official Sodom US Shop


Social Networks


Official Sodom Latin America Shop