Next Tourdates

25.02.2022 Fr.
(GR) ATHEN
FUZZ CLUB

26.02.2022 Sa.
(GR) Thessaloniki
Principal Theater Club

30.04.2022 Sa.

Swiss Rock Cruise

Latest Release

Tom plays





Frank plays


Yorck plays


Toni plays

Hier mal eine aktuelle review zur DVD LOD2 von Triggerfish...

Waidmannsdank!

Schon mit Teil 1 hat eine wirklich wichtige deutsche Band eine Geschichtsstunde allererster Güteklasse hingelegt, die in unserer Flachenwertung einen ganzen Kasten Diebels wert gewesen wäre.
Kann der zweite Teil der minutiösen Mega-History da mithalten und gibt die zweite Hälfte der Bandkarriere überhaupt genauso viel interessanten Stoff her? Doch, tut sie!. Auch nach der kultigen Anfangszeit '82-'95 SODOMs haben die damaligen Black / Thrash Metal-Pioniere, die jetzt die Bürde einer Kult-Band tragen noch genug amüsante bis aufregende Abenteuer erlebt. Die frei von der, teils recht stark beanspruchten, Leber erzählten Tatsachenberichte, verbunden mit Doku-Bildern und der dramatischen Stimme aus dem Off bieten tatsächlich erneut knapp vier Stunden Unterhaltung und Hochspannung, die jede Fernsehshow und jeden Krimi toppt und die man in einem Rutsch durchguckt. Im Ernst: wo auf anderen Banddokus oft belangloses Zeug gequatscht wird, bekommt man hier einen, mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit, authentischen Eindruck in das Seelenleben des Trios und dem Umfeld. Aber auch der Spaß kommt keinesfalls zu kurz; oft in Verbíndung mit reinstem Ruhrpott-Slang. Für Neueinsteiger wird der erste Teil kurz zusammengefasst, obwohl der Besitz Pflicht ist, mindestens für jeden musikgeschichtlich interessierten Metalhead.
Voraussetzung für die 25jährige Bandgeschichte SODOM war und ist der Ideenreichtum von Waldpfleger und Bandleader Tom Angelripper (voc, b), der nicht abzuebben scheint. Doch zunächst, zu Beginn des von LOD II, herrscht Endzeit-Stimmung, Tom steht alleine da, SODOM sind am Boden, Grunge und Techno regieren. So stellt sich die Ausgangslage dar. Wundersamerweise führt sie über trinkfeste Volksmusik-Eskapaden (und ich meine hier echte Volksmusik) zu einem neuen Line-Up, das für SODOM-Verhältnisse erstaunlich stabil ist immer noch fortexistiert. Die Neuen, Bobby (dr) und Bernemann (git), eigentlich aus dem Melodic Metal-Bereich kommend (aber immerhinechte Ruhr-Pottler), müssen schnell lernen, was es bedeutet, einen guten Teil seines Leben den Sodomaniacs zu widmen und innerhalb von 10 Monaten Feuertaufe werden sie ordentlich sodomisiert.
Im Austausch dafür erfahren sie professionelle Studioarbeit, intensive Konzerte in den großen Hallen und den kleinen Klubs in ganz Europa. Dazu kommen großartige Festivalauftritte, Tourerlebnisse in den USA und auch in exotischen Ländern mit entsprechenden Horizonterweiterungen. Auch die SODOM-Klassentreffen, eklige Fotosessions und allerlei Kurioses gehört zum Bandleben. Zu den Schattenseiten des Buisness gehört mit Sicherheit der tragische Tod von Ex-Drummer Chris Witchhunter.
Die zweite ergänzende DVD bietet ca. 170 min Live-Material, Video-Clips und "Deleted Scenes". Kern ist der W:O:A-Gig 2007. Das Besondere an diesem Konzert war, dass alle ehemaligen SODOM-Bandmitglieder, die verfügbar waren (Chris war schon zu krank und Strahli nicht auffindbar) antreten, die Setlist ist dem Anlass entsprechend speziell. Bild (16:9 - 1.77:1) und Ton (Dolby Digital 2.0 und 5.1) lassen keinen Wünsche offen.

Official Sodom/Onkel Tom Shop


Official Sodom US Shop


Social Networks


Official Sodom Latin America Shop